Wählen Sie Ihr Theater

Hurra, wir spielen wieder!

539 Tage mussten sie auf diesen Moment warten: Mit der Show "Hurra, wir leben noch!" zündeten die Travestiestars die Leuchtfeuer des RevuePalasts Ruhr in Herten wieder an. Das Ensemble sprühte nur so vor Spielfreude und feierte vor ausverkauftem Haus ein rauschendes Wiedersehensfest. Let the sunshine in!

Hier gibt's Tickets!

Die kreative Zwangspause hat Show-Regisseur Ralf Kuta genutzt, um sein Stamm-Ensemble zu verjüngen und künstlerisch zu verstärken. Der neue Tänzer Ivaldo do Castro, ausgebildet an der Folkwang Hochschule, zeigt als Roger Rabitt seine komische Seite und lässt als Grace Jones seine Qualitäten erkennen, die Choreograf Carlos Sampaio gut zu nutzen weiß.

Dass es freche Sprüche, charmante Conferencen und Live-Gesang in Zukunft im Doppelpack geben wird, dafür sorgt Neuzugang Roxy, Travestiekünstler aus Herten. Mit Songs wie "Schenk mir dein Herz" von den "Höhnern" weiss die kurvige Wuchtbrumme, wie der Palast zum Beben gebracht werden kann.

Die Roxys Doppelmoderation mit Publikumsliebling Jeanny bringt eine neue Farbe ins Programm, die dem Glitzerpalast guttut. Der blonde Engel wächst in dieser Show in Sachen Schlagfertigkeit, Witz und Selbstironie über sich hinaus. Jeanny im knappsten Andrea Berg-Lederbody mit "Du hast mich 1000mal belogen" - so schön kann Travestie sein.

Das Wiedersehen mit den Großen der Showbühne hat Regisseur Kuta mit sicherer Hand inszeniert. Die Divenhaftigkeit einer Liza Minelli, die schrägen Kostümparaden von Cher, die benebelte Zerbrechlichkeit einer Amy Winehouse oder das überkandidelte Klavierspiel eines Elton John - das Defilée der Megastars hatte Tempo, Witz und Spitzen, ohne den Respekt vor der Künstlerpersönlichkeit zu verlieren.

Ihren Höhepunkt erreichte die Show mit einem Michael-Jackson-Special. An Carlos Sampaio scheint die Zeit spurlos vorüberzugehen. Seine Interpretation des King of Pop gehört zu den besten überhaupt. Mit dem Song "Smile" führt Regisseur Kuta zwei Legenden des Entertainments zusammen: Michael Jackson und Charlie Chaplin - eine fast zärtliche Begegnung, die manches Auge feucht werden ließ.

Die Zeit verging im Nu, da läutete Michelle bereits mit Celine Dions "The Show must go on" das Finale ein. Spontan sprangen die Gäste von ihren Stühlen, um den Künstlern für diesen unbeschwerten, bunten und heiteren Abend zu danken. Erschöpft und überglücklich zugleich nahm das Ensemble die Ovationen entgegen. Der RevuePalast Ruhr ist wieder da - und die Show wird weitergehen. Was für eine schöne Nachricht.

Nächste Vorstellungheute 20:00
Hurra, wir leben noch
RevuePalast Ruhr GmbH & Co.KG
Werner-Heisenberg-Str. 2–4
45699 Herten

Tel: 02325-588 999
Fax: 02325-65 08 200
info@garantiert-stratmann.com
Alle Urheberrechte liegen beim RevuePalast Ruhr.
Für mehr Informationen besuchen Sie bitte das Impressum.